häufig gestellte Fragen – FAQ

Spinnup

Was ist Spinnup?

Bei uns dreht sich alles um die Veröffentlichung von Musik und das entdeckt werden. Spinnup ist die einfachste und spannendste Art, deine Musik komplett unabhängig vom Genre online zu verkaufen. Wir sind ein Musikvertrieb wie kein anderer.Nicht nur, dass wir deine Releases zu den führenden Downloadshops und Streamingplattformen für Musik wie iTunes und Spotify bringen, du alle Rechte an deiner Musik behältst und 100% deiner Einnahmen ausgezahlt bekommst. Nein. Wir haben auch die besten Talent Scouts, die sich nach neuen Talenten umsehen, mit denen wir zusammenarbeiten können und die dadurch dann einen direkten Zugang zu den A&R-Teams der Universal Music Group haben. Das ist genau das, was uns so einzigartig macht. Und genau darum sind wir für noch unbekannte Künstler, die nur darauf warten, endlich entdeckt zu werden, die beste Wahl. Na, hört sich das nach dir an?

Warum brauche ich Spinnup?

Weil es mit Spinnup einfach nicht einfacher sein kann. Denn wir haben ja schon den ganzen komplizierten Kram für dich erledigt. Du brauchst einfach nur noch deine Musik und dein Cover hochladen, deine Release-Informationen eingeben, kurz bezahlen und das ist auch schon alles! Deine Tracks in allen führenden Stores für Musik – so einfach ist das! Aber das ist noch nicht alles: wir geben dir auch detaillierte Statistiken über deine Verkäufe, Streams und deine Social Media Entwicklung. So bekommst du über ein benutzerfreundliches Dashboard einen umfassenden Einblick in deine Fanbase.

Ach ja. Haben wir schon unsere Talent Scouts erwähnt?

Deinen release veröffentlichen

Wie lange dauert es, bis mein Release in den Stores veröffentlicht ist?

Du kannst für deinen Release ein exaktes Veröffentlichungsdatum angeben. Dabei beachte bitte, dass du deinen Release dann mindestens 3 Wochen vor dem gewünschten Veröffentlichungsdatum fertigstellen musst.

Wenn du möchtest, dass dein Release so schnell wie möglich veröffentlicht wird, lasse das Feld einfach leer. Wir schicken deinen Release dann innerhalb von 48 Stunden nach Bezahlung an die Stores. Es braucht je nach Store unterschiedlich lange, bis dein Release veröffentlicht wird. In der Regel dauert das aber nur ein paar Tage. Du kannst dich an folgenden ungefähren Zeitrahmen bei den einzelnen Stores orientieren:

iTunes / Apple Music: 1-5 Tage**
Amazon MP3: 3-7 Geschäftstage
Google Play: 3-7 Geschäftstage
Spotify: 2-7 Geschäftstage
Rhapsody: 3-7 Geschäftstage
TIDAL: 3-7 Geschäftstage
Deezer: 2-7 Geschäftstage

**WICHTIG: iTunes wählt nach dem Zufallsprinzip ab und zu einen Release aus und überprüft ihn intern. Das kann bis zu 16 Geschäftstage dauern. Wir möchten dich bitten, dies bei der Planung deines Releases im Hinterkopf zu behalten.

Mit welchen Stores arbeitet Spinnup zusammen?

Wir arbeiten mit den führenden Downloadshops und Streamingplattformen für Musik zusammen (Spotify, iTunes, Google Play, Amazon, Napster, TIDAL, Deezer, Apple Music). Das hat natürlich eine Riesenauswirkung! Denn diese Player agieren weltweit. Das heißt für dich, dass deine Musik weltweit in allen wichtigen digitalen Stores für Musik veröffentlicht wird.

Welche Produkte kann ich veröffentlichen?

Spinnup bietet dir drei Möglichkeiten an. Dadurch bist du vollkommen flexibel:

Single: 1-2 Tracks
EP: 3-6 Tracks
Album: 7-25 Tracks

Was kostet mich Spinnup?

Das hängt davon ab, was du veröffentlichst, also eine Single, eine EP oder ein Album. Hier kannst du einen Blick auf unsere Preise werfen.

Die Preise gelten für den Musikvertrieb über Spinnup für ein Jahr. Wir verlängern den Vertrieb deiner Musik nach Ablauf des Jahres automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn du nicht kündigst. Die Zahlungsart bleibt dabei gleich. Du erhältst vor der Verlängerung eine Benachrichtigung und kannst generell jederzeit selbst entscheiden, ob du die Veröffentlichung deiner Musik und damit die jährliche Spinnup Zahlung fortführen möchtest oder nicht.

Spinnup nimmt keine Beteiligung an deinen Einnahmen oder den Rechten an deiner Musik!

Kann ich auswählen, in welchen Ländern meine Musik veröffentlicht wird?

Ja. Wir vertreiben standardmäßig weltweit an die führenden Online-Stores für Musik (iTunes, Spotify, Google Play, Amazon, Napster, TIDAL, Deezer, Apple Music). Du hast aber bei der Fertigstellung deines Release auch die Möglichkeit anzugeben, in welchen Ländern genau du deinen Release veröffentlichen möchtest – und in welchen nicht.

Kann ich meinen Release noch bearbeiten oder Fehler korrigieren, nachdem er an die Stores geschickt wurde?

Nein, leider nicht. Wenn du deine Musik hochlädst hast du die Möglichkeit, alles zu überprüfen und zu bearbeiten, bevor du zur Bezahlung übergehst. Wir würden dir daher empfehlen, alles noch einmal doppelt und dreifach zu checken. Dein Release wird, sobald du bezahlt hast, erstellt und sofort an die Stores gesendet. Wir haben dann keinen Einfluss mehr auf den Release. Und daher kann an dieser Version dann auch nichts mehr geändert werden.

Du musst also, wenn du nach dem Hochladen etwas an deinem Release ändern möchtest, den Release löschen und eine neue Version erstellen. Wir müssen uns hier leider an die Spielregeln der Stores halten.

Warum sollte ich vor der Veröffentlichung meiner Songs prüfen, ob mein Künstlername von jemand anderem in den Stores verwendet wird?

Wir empfehlen das, damit man korrekt nach dir suchen kann. Alle Online-Stores haben eine Sortierung nach Künstlernamen. Du verhinderst durch eine genaue Prüfung also, dass dein Künstlername mit dem von anderen Künstlern verwechselt wird.

Warum ist mein Release auf Amazon sichtbar, bevor man ihn kaufen kann?

Amazon arbeitet anders als die anderen Stores. Amazon bearbeitet deinen Release, sobald er bei Amazon eingegangen ist, und stellt den Release in ihrem Store dann so schnell wie möglich und auch schon vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum vor. Das gilt für alle Künstler auf Amazon. Aber keine Sorge: auch bei Amazon kann man deinen Release erst ab dem Veröffentlichungsdatum kaufen. Dass dein Release schon vor dem Veröffentlichungsdatum bei Amazon angezeigt wird, kann die Erwartungshaltung und Spannung auf die Veröffentlichung deines Release erhöhen.

Wie kann ich meine Musik aus den Stores löschen?

Du kannst deine Releases jederzeit wieder aus den Stores herausnehmen. Dieser Vorgang dauert 1-7 Tage, bis dein Release wieder offline ist. Gehe dazu bitte auf „Meine Releases“, klicke auf „Bearbeiten“ neben den Releases, die du löschen möchtest, und dann auf „Release herausnehmen“. Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden. Du solltest dir also sicher sein, dass du deinen Release löschen möchtest, bevor du diesen Vorgang durchführst.

Wie kann ich meine Social Media Accounts in mein Dashboard einbinden?

Um deine Social Media Accounts in deinem Dashboard anzeigen zu lassen, musst du deine Accounts mit dem Dashboard verbinden.

Wir haben das ganz easy gemacht. Du musst einfach nur jeweils die Social Media Symbole in deinem Dashboard anklicken. Dann wirst du gebeten, uns zu gestatten, die Statistiken deiner Accounts übersichtlich für dich anzuzeigen. Das funktioniert mit Facebook, Twitter, SoundCloud und YouTube!

Spinnup scouts

Wer sind die Spinnup Talent Scouts?

Spinnup und die Universal Music Group haben die Talent Scouts handverlesen ausgesucht. Die Scouts sind allesamt Personen, die Musik lieben und leben. Das können Künstlermanager, Booking Agenten, Journalisten, Social Media Experten oder selbst professionelle Produzenten, Musiker und DJs sein. Was sie alle gemeinsam haben, ist, dass sie dafür brennen, mit neuen Talenten zu arbeiten. Die Talent Scouts sind unabhängig, auf verschiedene Genres spezialisiert und direkt mit den Labels der Universal Music Group verbunden. Wenn du es schaffst, dass sie auf dich aufmerksam werden, kann dir das also einen wirklichen Schub geben!

Was können die Talent Scouts für mich tun?

Unsere Talent Scouts sind eine extrem engagierte Gruppe an Musikenthusiasten. Sie wollen dich genauso gerne entdecken, wie du von ihnen entdeckt werden willst. Sie hören sich so viele Spinnup Releases an, wie es nur geht und werden so auf die Künstler aufmerksam, die sich am Besten für eine Zusammenarbeit eignen. Wenn ein Scout auf dich aufmerksam geworden ist, kann er dich je nach seiner Spezialisierung in der Produktion und / oder Vermarktung deiner Musik unterstützen.

Wie bringe ich einen Talent Scout dazu, sich meine Musik anzuhören?

Die Scouts sind ständig auf der Suche nach neuen Künstlern. Sie hören sich so viel Musik über Spinnup an, wie es nur geht. Wenn du deine Chancen erhöhen möchtest, von den Scouts wahrgenommen zu werden, solltest du eine vollständige Künstlerseite haben und deine Social Media Accounts mit deinem Spinnup Dashboard verbinden. Das macht dein Künstlerprofil viel spannender und aussagekräftiger! Zusätzlich kannst du deine Musik direkt an die Scouts pushen.

Wie kann ich meine Musik an die Talent Scouts pushen?

Du kannst deine Musik drei Mal pro Release an einen der Scouts pushen. Wir empfehlen hierbei, dass du dir die Profile der Scouts sorgfältig durchliest und die eigene Musik nur an die Scouts pusht, die zu dir und deiner Musik passen!

Wie kann ich mit den Talent Scouts Kontakt aufnehmen?

Du musst bei Spinnup angemeldet sein, um die persönlichen Informationen zu den Talent Scouts sehen zu können. Wenn du einen Release erstellst, kannst du deine Musik auch direkt an die Scouts pushen und sie ihnen so vorstellen.

Warum hat sich ein Talent Scout meine Musik nicht angehört?

Die Talent Scouts sind ständig auf der Suche nach neuen, tollen Künstlern und gut geschriebenen Songs. Sie greifen auf Spinnup als ihr wichtigstes Tool zurück, um neue Künstler zu finden. Aber auch für sie hat der Tag nur 24 Stunden. Und kein Scout kann sich trotz allergrößter Bemühungen alle Songs, die über Spinnup veröffentlicht werden, sofort anhören. Es ist sogar möglich, dass sich die Scouts einige Songs gar nicht anhören.

Damit der für dich beste Scout auf dich aufmerksam werden kann, haben wir das „Push“-Tool eingerichtet. Behalte bitte im Hinterkopf, dass es trotz „Push“ sein kann, dass der Scout deine Musik nicht spannend findet. Es erhöht aber deutlich deine Chancen, wenn du genau auswählst, welcher Scout gut zu dir passt. Außerdem möchten wir dir ans Herz legen, dein Künstlerprofil vollständig auszufüllen und alle deine Social Media Accounts mit deinem Spinnup Dashboard zu verbinden. Wir wissen, dass die Talent Scouts sehr viel Wert auf ausführliche Informationen in deinem Spinnup Profil legen. Und für den Fall, dass du deinen Release an einen Scout gepusht hast und dieser nicht reagiert, würden wir dir empfehlen, beim nächsten Mal einen anderen Talent Scout auszuwählen.

Warum hat kein Talent Scout meinen Release kommentiert?

Die Spinnup Scouts wühlen sich durch alle hochgeladene Musik und hören sich dabei so viele Releases wie möglich an. Wenn sie das Gefühl haben, dass sie dir wirklich weiterhelfen können (und nur dann), dann schreiben sie dir einen Kommentar mit Feedback. Wenn du keine Kommentare von den Scouts erhalten möchtest, dann kannst du dieses Feature in deinen Einstellungen deaktivieren.

Ist das Feedback, das ich von den Talent Scouts bekomme, für andere sichtbar?

Nein. Das Feedback der Scouts an dich ist nur für dich und die Talent Scouts sichtbar.

Deine musik hochladen

Welche Audiodateien kann ich auf Spinnup hochladen?

Deine Audiodateien müssen WAV- oder FLAC-Dateien mit 16 bit (Samplegröße), 44,1 KHz (Samplerate), 1.411 kbps und 2 Kanälen (stereo) sein. Diese verlustfreien (nicht komprimierten) Formate gewährleisten, dass sich deine Musik, nachdem die Stores die Dateien zum Streamen und Downloaden komprimiert haben, immer noch erste Sahne anhören. Wenn du die Datei-Endungen einfach nur in .wav oder .flac änderst, können deine Dateien nicht angenommen werden! Du musst sie also wie in den unten angegebenen Schritten umwandeln.

Am Besten ist es, wenn du iTunes auf deinem Rechner verwendest, um die Audiodateien in das korrekte Format umzuwandeln. Das stellt sicher, dass deine Audiodateien korrekt hochgeladen werden können. Der Vorgang ist ganz einfach. Es sind nur ein paar wenige Schritte erforderlich:

  1. iTunes auf deinem Rechner öffnen.
  2. Den / die Song(s), den / die du umwandeln möchtest, in deinem Verzeichnis markieren.
  3. Oben im Reiter auf iTunes und dann auf Einstellungen gehen. Sicherstellen, dass du auf dem Tab Allgemein bist, und dann auf Importeinstellungen klicken.
  4. Unter Importieren mit den WAC-Codierer auswählen und die Einstellung in Eigene… ändern.
  5. Dann geht ein neues Fenster auf. Die Sample-Größe und –rate gemäß den oben genannten Werten auswählen und die Kanäle auf Stereo einstellen. Auf OK klicken, bis du wieder in deinem Verzeichnis bist.
  6. Rechts klicken und ein WAV erstellen. Dein(e) Song(s) müssen dabei weiterhin markiert sein. Jetzt startet die Umwandlung. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, ist jeweils der markierte Song in der alten Version und der darunter in der neuen, umgewandelten Version.
  7. Jetzt die neuen, umgewandelten Dateien in einen Ordner ziehen (zum Beispiel auf deinem Desktop), in dem du sie schnell wiederfinden kannst.

Was muss ich beim Hochladen meiner Tracks berücksichtigen?

Alle Richtlinien findest du beim Fertigstellen deines Release, wenn du bei Spinnup angemeldet bist. Bitte beachte diese Richtlinien unbedingt, da dein Release sonst von den Stores nicht akzeptiert wird!

Welches Format muss mein Cover Artwork haben?

Das Cover muss im JPEG-Format, perfekt quadratisch und mindestens 1400 x 1400 Pixel groß sein – sonst werden es die Stores nicht akzeptieren! Empfohlen werden aber 2800 x 2800 Pixel. Bitte beachte bei der Erstellung deines Cover Artworks unbedingt die Richtlinien, die du findest, wenn du beim Fertigstellen deines Release auf „Richtlinien anzeigen“ klickst.

Deine einnahmen

Wo kann ich meine Einnahmen sehen?

Im Dashboard! Dort findest du alles, was du brauchst und kannst dir deine Einnahmen detailliert z.B. aufgeschlüsselt nach Stores, Ländern, Streaming oder Downloads anzeigen lassen.

Wann sehe ich meine Einnahmen & wie schnell kann ich über mein Geld verfügen?

Spinnup bekommt von allen Stores monatliche Umsatzberichte. Die Stores schicken uns diese Berichte immer mit einer Verzögerung von ungefähr drei bis vier Monaten. Das bedeutet, dass du deine Verkaufs- und Streamingzahlen und die damit generierten Umsätze in deinem Dashboard immer mit etwa drei bis vier Monaten Verzögerung angezeigt bekommst.

Neben deinen detaillierten Abrechnungsstatistiken stellt dir Spinnup auch Statistiken deiner Social Media Entwicklung in Echtzeit und tägliche Spotify-Trends (mit einer Verzögerung von 2-3 Tagen) zur Verfügung. Wenn du also gerade Auftritte hast oder deinen Release promotest, wirf einen Blick auf dein Dashboard. So kannst du sofort nachvollziehen, was deine letzten Aktivitäten bewirkt haben.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir uns bei der Bereitstellung deiner Abrechnungen natürlich an den Stores orientieren müssen. Es kann vorkommen, dass sich die Meldungen der Stores unerwarteterweise verzögern. Sei aber versichert, dass wir jeden Monat eng mit den Stores zusammenarbeiten, um zu gewährleisten, dass du deine Abrechnungsstatistiken und deine Einnahmen zum frühest möglichen Zeitpunkt erhältst.

Wie zahle ich mir meine Einnahmen aus?

Du kannst deine Einnahmen jederzeit abheben. Auf deinem Spinnup Konto müssen dafür allerdings mindestens 10€ an Umsatz vorhanden sein. Um deine Einnahmen abzuheben, gehe einfach auf „Profileinstellungen“ in deinem Dashboard. Du musst für die Auszahlung bei PayPal registriert sein und darauf achten, dass du bei der Abhebungsanfrage deine PayPal E-Mailadresse verwendest. Es dauert im Normalfall 3-5 Arbeitstage bis dein Geld auf deinem Bankaccount auftaucht

Wenn dein PayPal Konto für andere Währungen als den Euro eingestellt ist, stelle bitte ein, dass ausländische Währungen gebucht werden können. Du findest diese Einstellung in deinem PayPal Profil. Dort musst du auf Einstellungen, Verkaufspräferenzen, Zahlungen und Risikomanagement und auf Blockzahlungen klicken. In den Blockzahlungen sieht du eine Option für Präferenzen Eingang Zahlungen. Hier wählst du bitte „Ja, akzeptieren und umwandeln“ aus.

Nimmt Spinnup eine Beteiligung an meinen Einnahmen?

Nein. Bei der Veröffentlichung deiner Musik über Spinnup behältst du alle Rechte an deiner Musik und erhältst 100% deiner von den Stores ausgezahlten Einnahmen. Spinnup nimmt keine Beteiligung an deinen Einnahmen!

Wie viel behalten die Stores von meinen Umsätzen ein?

Das ist von Store zu Store unterschiedlich. Bei den Downloads nehmen die Stores üblicherweise eine Umsatzbeteiligung um die 20-30% des Verkaufspreises nach Abzug der Mehrwertsteuer.

Beim Streaming ist es so, dass du entsprechend des Anteils der Streams deiner Musik an der Anzahl der Streams aller Songs der jeweiligen Streamingplattform insgesamt in Relation zu dem monatlichen Umsatz der Streamingplattform beteiligt wirst. Streamingplattformen finanzieren sich über Abonnements und / oder Werbung. Das bedeutet, dass die Zahlungen von Monat zu Monat unterschiedlich sind, da sie von den Beträgen der Abonnements oder der Werbeumsätze, welche die Streamingplattform generiert hat, und davon, wie oft deine Musik gestreamt wurde, abhängen. Weitere Informationen dazu findest du z.B. auf Spotify’s Webseite für Künstler: Link

Nur um das klarzustellen: wir nehmen keine Beteiligung an deinen Einnahmen! Wir nehmen nur die jährliche Gebühr für die Veröffentlichung deiner Musik. Mehr nicht.

Deine musik in den stores

Kann ich den Verkaufspreis für meine Musik festlegen?

Nein. Die Stores legen ihre eigenen Preise fest. Diese können von Land zu Land unterschiedlich sein.

Meine Musik wird bereits von einem anderen Vertrieb veröffentlicht. Ich möchte aber gerne zu Spinnup wechseln. Was muss ich tun?

Das finden wir natürlich super! Wende dich einfach an deinen aktuellen Vertrieb und bitte ihn, deinen Release / deine Releases aus allen Stores zu entfernen. Die Downloadshops und Streamingplattformen akzeptieren ein und denselben Release nicht doppelt. Sobald dein Release offline ist, kannst du ihn über Spinnup wieder veröffentlichen (und dann auch direkt an die Scouts „pushen“).

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass alle Songs bei der Veröffentlichung über Spinnup mit neuen ISRC-Codes versehen werden. Wir können momentan keine bereits bestehenden ISRC-Codes importieren und deine Songs damit versehen. Wir arbeiten daran, dies möglich zu machen.

Stellt ihr ISRCs kostenlos bereit?

Na klar! Die von uns ausgestellten ISRC-Codes sind in dem Preis für den Vertrieb deiner Musik beinhaltet. Es ist bei Spinnup nicht möglich, eigene / bereits bestehende ISRCs zu verwenden.

Was ist ein ISRC?

ISRCs (International Standard Recording Code) sind einzigartige Codes, die dazu verwendet werden, jeden veröffentlichen Song weltweit eindeutig identifizieren zu können.

Was ist ein UPC?

Ein UPC (Unique Product Code) ist ein einzigartiger Code, der dazu verwendet wird, eine Veröffentlichung (auch ein „Produkt“ genannt) eindeutig identifizieren zu können. Und zwar unabhängig davon, ob es sich dabei um eine Single, eine EP oder ein Album handelt.

Wo kann ich meine UPCs und ISRCs finden?

Deine UPCs und ISRCs findest du bei deinen Releases unter „Meine Releases“.

Warum ist meine EP in einigen Stores als Single gekennzeichnet?

Die Stores haben alle ihre eigene Art, Releases zu kennzeichnen. Dies hängt von vielen Faktoren wie der Anzahl oder der Länge der Tracks ab. So hat eine Single auf iTunes 1-3 Tracks, wenn jeder der Tracks weniger als 10 Minuten lang ist. Ist einer der Tracks aber länger als 10 Minuten, wird der Release als EP gekennzeichnet. Spinnup (und die meisten Stores) klassifizieren Releases ausschließlich anhand der Anzahl an in dem Release beinhalteten Tracks (1-2 Tracks sind eine Single, 3-6 Tracks eine EP und 7-14 Tracks ein Album). Das macht in der Praxis keinerlei Unterschied. Aber es ist möglich, dass du unterschiedliche Kennzeichnungen in unterschiedlichen Stores siehst.

Hier ein paar weitere Details zu der oben genannten 10-Minuten-Trackregel: Ein Track kann so lang sein, wie du möchtest. Wenn du aber ein bis drei Tracks veröffentlichst und einer der Tracks ist länger als 10 Minuten, klassifiziert iTunes diesen Release automatisch als eine „EP“ und erhöht entsprechend den Preis. So verhält es sich auch, wenn ein Release vier bis sechs Tracks beinhaltet, die Gesamtlänge aber 30 Minuten oder mehr beträgt. Dann klassifiziert iTunes diesen Release automatisch als Album und legt entsprechend den Preis fest.

Wie kann ich die jährliche Gebühr für die Veröffentlichung meines Release stornieren?

Um die jährliche Gebühr für die Veröffentlichung eines Releases zu stornieren, musst du bei dem Release, um den es geht, unter „Meine Releases“ die Veröffentlichung beenden. Damit wird der Release aus den Stores herausgenommen und die jährliche Zahlung eingestellt. Dies kann nicht rückgängig gemacht werden, du solltest dir also vollkommen sicher sein, wenn du einen Release aus den Stores herausnimmst.

Rechtliches

Kann ich Cover- oder Tribute-Versionen verkaufen?

Ja, kannst du. Es ist jedoch möglich, dass du in einigen der Länder, in denen du deine Cover-Version veröffentlichen möchtest, die Genehmigung von den Inhabern des Original-Copyrights einholen musst. Bei dieser Genehmigung handelt es sich üblicherweise um eine mechanische Lizenz. In den USA kannst du von der The Harry Fox Agency eine mechanische Lizenz erwerben.

Außerdem ist es wichtig, dass niemand dahingehend irregeführt wird, zu denken, das Original zu kaufen oder zu hören. Du darfst also den Namen des Originalkünstlers nirgendwo in den Release-Informationen deiner Cover-Version angeben.

Ein Beispiel: es ist in Ordnung, den Songtitel „Club Tropicana“ zu verwenden. „Club Tropicana (Wham)“ oder „Wham-Original – Club Tropicana“ hingegen wäre nicht in Ordnung und würde von den Stores nicht akzeptiert werden. Wir möchten, dass alle Welt deine Cover hören kann. Dafür ist es wirklich wichtig, dass du diese Richtlinien beachtest!

Kann ich Musik mit Samples darin veröffentlichen?

Wenn du ein Sample verwendest, das nicht von einer deiner eigenen Aufnahmen stammt, musst du gewährleisten, dass es rechtlich zur Nutzung freigegeben ist. Es ist möglich, dass du hierfür die Genehmigung aller Copyright-Inhaber der originalen Aufnahme benötigst, auf welcher das Sample zu hören ist. Und das gilt unabhängig davon, wie kurz das Sample ist.

Muss ich die Rechte an der Aufnahme besitzen, die ich verkaufen möchte?

Ja, definitiv! Es ist wichtig, dass du alle Rechte an der / den Aufnahme(n) besitzt, die du veröffentlichen und verkaufen möchtest. Falls das nicht der Fall ist, brauchst du unbedingt die Genehmigung der Person, die diese Rechte besitzt. Das ist echt wichtig, da du sonst gegen geltende Gesetze verstößt. Wenn du hier also irgendwelche Zweifel hast, wende dich bitte an das Support-Team von Spinnup und wir gehen das Problem dann gemeinsam mit dir durch.

Muss ich das Urheberrecht an meiner Musik registrieren lassen, bevor ich sie veröffentliche?

Nein. Deine Musik ist ab dem Moment, in welchem du sie kreierst, urheberrechtlich geschützt. Du kannst aber für deine Songs vor der Veröffentlichung quasi als zusätzlichen Schutz deine Urheberschaft registrieren lassen. Hierfür stehen unzählige Webseiten gegen eine Gebühr zur Verfügung. Dabei solltest du aber unbedingt darauf achten, einen vertrauenswürdigen Anbieter zu finden. Und du solltest im Hinterkopf behalten, dass die Eintragung für den Schutz deiner Urheberschaft nicht das Gleiche ist wie die Registrierung deines Werkes bei einer Verwertungsgesellschaft.

Besitzt Spinnup irgendwelche Exklusivrechte an meiner Musik?

Nein. Deine Musik bleibt zu 100 % deine Musik. Wir bei Spinnup sind der Meinung, dass du mit deiner Musik alles tun können musst, was du damit tun möchtest.

Wie alt muss ich sein, um Spinnup nutzen zu können?

Wir würden ja gerne die Musik aller Künstler unabhängig vom Alter vertreiben. Aber wir fürchten, dass du aus rechtlichen Gründen 18 Jahre oder älter sein musst, um dich bei Spinnup anzumelden und über uns deine Musik zu veröffentlichen. Wenn du noch keine 18 Jahre alt bist, lasse bitte diese Zustimmungserklärung von deinen Eltern oder gesetzlichen Vertretern ausfüllen und sende sie uns per Anhang an unseren Support.

MELDE DICH KOSTENLOS AN

Hier geht's los