Tips & Tutorials DE

Top 5: Kreativität in der Orange Hour

Wie kannst du deiner Kreativität einen Schub geben?

Beim Orange Hour Support Award suchen wir einen Song, der perfekt zur Orange Hour passt. Zu dem Moment, in dem die Sonne untergeht und man den Alltag hinter sich lässt. Entspannung kann aber nicht nur perfekt zum Musik hören passen, sondern auch für das Musik machen eine wichtige Rolle spielen.

Wir geben dir 5 Tipps, wie du die Orange Hour nutzen kannst, um deiner Kreativität einen Schub zu geben. Sei es für dein Songwriting, dein nächstes Bühnenbild oder dein Sounddesign.

1. Positives Denken

Viele große Songs entstehen, wenn ein Songwriter ein starkes Gefühl spürt oder sich in eines hineinversetzen kann. Von Liebeskummer bis zu frischer Verliebtheit, von wütender Politikverdrossenheit bis zu wohligem Vertrauen in die Menschlichkeit, vom Mut gebenden Gefühl Teil einer Crew sein bis zu trauriger Einsamkeit. Und ebenso wie kalte, regnerische Novembertage helfen können, eher negative und melancholische Gefühle fassbar zu machen, können wärmende Sonnenuntergänge dir helfen, Positives aus dir heraus zu kitzeln und auf den Punkt zu bringen.

Mach dir Feierabende und entspannte Sonnenuntergänge zu Nutze, um positiven Gedanken freien Lauf zu lassen und schreib dir auf bzw. mach dir Audionotizen, welche Worte und Melodien dir dabei einfallen. Die Orange Hour kann dir dabei helfen, Songs zu schreiben, die Menschen glücklich machen!

2. Klangexperimente

Mach einen Selbstversuch: wie klingt deine Umgebung, wenn sie sich auf die Nacht vorbereitet? Wie ändern sich Stadt- und Naturgeräusche um dich herum? Werden deine Mitmenschen gesprächiger oder zeigt sich die Feierabendentspannung in deinem Umfeld eher durch Stille?

Wenn du für dich selbst definiert hast, wie die Orange Hour klingt, experimentiere mit ihrem Klang. Entweder, du versuchst den Orange-Hour-Klang mit deiner Musik zu imitieren. Oder aber du lässt deine Instrumente oder deine Stimme vom Orange-Hour-Klang umgeben. Vielleicht entwickelst du so einen Sound, den du von dir noch gar nicht kanntest.

3. Sound visualisieren

Wenn deine Musik schon gut zur Orange Hour passt, dann passen wahrscheinlich auch viele visuelle Elemente dieser Tageszeit gut dazu. Das kannst du nutzen, um Ideen für dein Cover Artwork, dein Bühnenbild oder dein Live-Outfit zu sammeln. Schau dabei nicht nur auf’s große Ganze, sondern achte auch auf Details.

Wie ändern sich zum Beispiel Schatten und Reflexionen, wenn die Sonne tief steht? Wie sieht deine Stadt aus, wenn langsam die Lichter angehen?

4. Perspektive wechseln

Wer regelmäßig auf seine Kreativität angewiesen ist, kennt auch den Kampf mit Kreativitätsblockaden. Manchmal ist man dringend auf der Suche nach dem perfekten Wort, der erlösenden Harmonie oder der Melodie, die einen Song einzigartig macht – und kommt einfach nicht darauf.

Eine sehr wirksame Möglichkeit, um seine Kreativität wieder sprudeln zu lassen und Blockaden zu lösen, ist ein Perspektivwechsel. Wenn du nicht weiterkommst, pack dein kreatives Handwerkszeug ein (Stift und Papier, dein mobiles Aufnahmegerät, deine Gitarre, etc.) und such dir bei Sonnenuntergang einen Ort mit Weitblick. Egal ob Hügel oder Hochhaus, See oder Flussufer – während du deinen Blick schweifen lässt, wird sich auch deine Kreativität immer befreiter fühlen.

5. Such dir Unterstützung

Egal ob du im Entstehungsprozess deiner Musik eher alleine oder sowie schon mit anderen zusammen arbeitest: sammle Ideen! Die Orange Hour ist der Moment, in dem viele deiner Freunde, Familie und Kollegen so bereit wie sonst nie sind, sich auf Dinge einzulassen, die mit ihrem Alltag nichts zu tun haben. Trommle deine Leute auf ein Feierabendbier zusammen oder lerne neue Freunde kennen und bitte sie, dir Feedback und Input zu deiner Musik zu geben.

Wahrscheinlich führt das nicht nur zu hilfreichen Ideen. Vielleicht aber auch zu genau dem, wonach du gesucht hast, um deinen Song fertig zu stellen.

 

Und wenn du deinen Orange Hour Song fertig hast, vergiss nicht dich damit beim Orange Hour Support Award zu bewerben! Im Newcomer Contest von Schöfferhofer und Spinnup kannst du 2.500€ und einen rundum Marketing-Push für Musiker gewinnen. Alle Infos dazu findest du hier: www.orangehour.de