Tips & Tutorials DE

The end is near: 5 Tipps, wie du dich perfekt auf 2019 vorbereiten kannst

Das mehrgängige Weihnachtsmenü ist verdaut, die Großtante verabschiedet und auch die dritte Wiederholung alter Weihnachtsfilme im TV durchgespielt. Doch was anfangen mit den letzten Tagen des alten und den ersten Tagen des neuen Jahres? Wir haben für dich 5 nützliche Tipps, wie du dich perfekt auf 2019 vorbereiten und so deiner musikalischen Karriere einen Anschub geben kannst!

 

1. Ordnung ist das halbe Leben – sagt man

Und das stimmt in vielen Fällen leider auch – zumindest, wenn es um die Arbeit an deiner Musik geht. Ein Frühjahrsputz schon im Winter? Ja! Alles neu macht der Mai war gestern – du hast keine Zeit zu verlieren, wenn du deine musikalische Karriere voranbringen möchtest. Eine gewisse Ordnung in Probe- und Studioräumen schafft eine gute Arbeitsatmosphäre. Was muss repariert werden, was kann weg, welche Software braucht ein Update? Wie viele Shirts und Aufkleber enthält der Merchkoffer noch und was ist eigentlich in der Umzugskiste hinten links in der Ecke, die seit einem halben Jahr niemand mehr aufgemacht hat? Deine To-Do-Liste für die letzten Tage des Jahres könnte so aussehen:

  • Proberaum aufräumen
  • Staubsaugen & Staub wischen (Equipment!)
  • Equipment pflegen (siehe letzter Punkt)
  • Kaputtes entsorgen
  • Software updaten

 

 

2. Schreibtisch/Demos/Skizzen/unfertig/Songidee_2017_10_03

Wann hast du zuletzt deine alten Skizzen nach guten Ideen durchforstet? Gibt es vielleicht in dem Dateien-Ordner aus 2017 noch Perlen, deren Zeit jetzt gekommen ist – das eine Riff, das in der Produktion der nächsten Single noch fehlt, genau die eine Textzeile, die die Lücke im aktuellen Songwriting schließen wird? Verschaffe dir einen Überblick darüber, welche Einfälle bisher noch nicht in veröffentlichten oder finalisierten Songs verarbeitet wurden. Es hilft dir, beim Schreiben und Komponieren neuer Songs nicht komplett bei Null anfangen zu müssen. Stattdessen greifst du auf bereits vorhandene eigene Ideen zurück.

 

3. Proben und Studio-Sessions mit der Band für Januar ausmachen

Zwischen den Jahren, also in der Zeit von Weihnachten bis Silvester (und wenn man ehrlich ist, in der ersten Januarwoche auch), passiert ja abgesehen von Familienfeiern, Fressgelagen und Wiederholungen schlechter Filme im TV eh nicht allzu viel. Umso besser, wenn du versuchst, die Tage für deine musikalischen Projekte sinnvoll zu nutzen. Vereinbare Proben oder Writing-Sessions mit deiner Band oder triff’ dich doch mal mit dem einen Producer, der dir schon im Sommer auf einem Festival seine Nummer gegeben hat. Die Stimmung zum Jahresende kann sehr inspirierend wirken, vergiss aber nicht, alle neuen Einfälle und Ideen sofort irgendwo festzuhalten – mit der Memo-Funktion deines Handys oder ganz klassisch mit Stift und Papier.

Recording Singer Producer

 

4. Social Media wieder auf Vordermann bringen

Den einen Post über Weihnachten hattest du noch rechtzeitig eingeplant und auch in der Story wurde über die Feiertage das ein oder andere Bild geteilt. Von letztem Silvester weißt du noch, dass der Neujahrspost eine ganz gute Reichweite erzielte. Du wirst also wieder Posts einplanen, ganz klar. Aber warum nicht den Jahreswechsel dazu nutzen, das visuelle Erscheinungsbild, die Ansprache der Fans und Follower, den Posting-Rhythmus oder andere Details deiner Social-Media-Strategie grundlegend zu ändern? Vielleicht steht sowieso im Frühjahr eine neue Veröffentlichung an – so zeigst du deiner Followerschaft mit ein paar konkreten Veränderungen, dass sich da etwas anbahnt und sie sich auf neue Musik von dir freuen können.

 

5. Nächstes Release vorbereiten

Bereite deine nächste Veröffentlichung optimal vor und mache den Check, welche Assets, also welche Grafikdateien, Videos und Texte dir noch fehlen oder welche organisatorischen Details noch geklärt werden müssen. Hast du alles beisammen, lade dein nächstes Release bei Spinnup hoch und wähle mit genügend zeitlichem Vorlauf ein geeignetes Release-Datum. Gute Zeitpunkte für ein neues Release können anstehende Konzerte sein oder das Einläuten der Festivalsaison oder ein bereits zugesagtes Radio-Feature.

Du hast noch keinen Account bei Spinnup? Jetzt kostenlos registrieren!