Top 5 DE

Spinnup Top 5: Wie bekommt man mehr Streams auf Spotify?

Wie viele Songs gibt es eigentlich auf Spotify zu hören? – Es sind sooo viele, dass niemand eine genaue Zahl sagen kann, es sind aber etwa um die 40 Millionen verschiedene Tracks – und täglich kommen tausende neue hinzu. Eine unfassbare Menge an Musik!

Wie ist es dennoch möglich, mit deinen Songs herauszustechen? Wie kannst du mehr Streams bekommen und mehr Aufmerksamkeit für deine Musik generieren?

Wir haben ein paar Tipps für dich, die dir helfen können, diese Ziele zu erreichen. Denn wozu die ganze harte Arbeit an den Produktionen selbst, wenn es dann kaum jemand zu hören bekommt? Hier unsere Top 5 Basic Regeln für mehr Streams: Los geht’s!

1. Keine Streams kaufen!

Natürlich stellen sich Artists ab und zu die Frage: “Warum zur Hölle sollte ich mir die ganze Arbeit machen – wenn der einfachste Weg ist, die Streams einfach bei Online-Anbietern zu kaufen?” Nun, technisch gesehen ist das sogar möglich, aber wir raten dringend davon ab. Der Algorithmus von Spotify ist so schlau, dass er deinen Song schneller vom Portal nehmen wird, als dir lieb ist. Auch wir bei Spinnup wehren uns entschieden gegen Fake-Streams. Playlist-Kurator*innen werden sich ihren Teil denken, wenn die Orte, in denen deine Songs am meisten gehört werden, am anderen Ende der Welt liegen, obwohl du möglicherweise deutschsprachigen Singer-Songwriter-Pop machst. Daher: FINGER WEG von dubiosen Anbietern, die dir Fake-Streams verkaufen wollen! Ehrliche, organisch entstandende Streams von echten Fans bringen dir langfristig ohnehin viel, viel mehr.

2. Marketing

Mit dem Marketing für deine Musik steht und fällt der Erfolg. Du kannst hunderte und tausende von Euro in Werbung und Promotion stecken, wenn du es aber falsch anstellst, versandet das ganze schöne Geld. Daher: auf das richtige Marketing und die für dich geeignete Kanäle und passende Zielgruppen-Einstellungen kommt es an. Dann braucht es am Ende auch gar keine Unsummen – man kann schon mit Low-Budget-Kampagnen viel erreichen.

Um die gewünschten Streams auf Spotify zu bekommen, musst du eine liebevolle Fangemeinde haben. Wir haben auf unserem Blog schon einige Artikel zum Thema Online Marketing veröffentlicht, deswegen sollte dir geläufig sein, dass das ein ziemlich wichtiges Thema ist.

Falls du neu hier bist: Online-Marketing ist das A und O!

Soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook, Twitter und Youtube sind abseits von Live-Auftritten der einzige Berührungspunkt mit deinen Fans. Daher solltest du, um möglichst viele deiner Fans zu erreichen, in so vielen sozialen Netzwerken wie möglich präsent und aktiv sein.

Animiere deine Follower dazu, dir bei Spotify zu folgen und den neuen Song zu streamen, sobald er rauskommt! Teile deine Tracks in deiner Instagram-Story, erstelle eine Playlist und teile diese auf all deinen Kanälen, tagge alle anderen Künstler*innen und Bands aus der Playlist in deinen Posts oder bitte sie in einer Nachricht freundlich darum, die Playlist zu teilen. Wenn es musikalisch passt, werden sie im Gegenzug vielleicht auch einen Song von dir in ihre Playlist aufnehmen.

Halte deine Fans auf dem Laufenden, was bei dir so passiert – egal ob es ein Live-Termin, ein Interview, eine Promo-Kooperation, oder ein allgemeines Thema ist, das dir am Herzen liegt! Beantworte die Nachrichten deiner Fans auf Instagram und reagiere auf ihre Kommentare. Je mehr du mit deinen Fans interagierst und eine Artist-Fan-Beziehung aufbaust, desto eher werden sie dir auch bei Spotify folgen und deine Songs streamen.

3. Verifiziert werden und Spotify for Artists nutzen

Um deine Chancen auf Playlisten-Plätze zu verbessern, solltest du dein Profil von Spotify verifizieren lassen und dein Artist Profil erstellen. Dabei hilft dir die App Spotify for Artists – Melde dich an und hole dir deinen blauen Haken! Was er dir bringt? Mit dem blauen Häkchen hinter deinem Namen wissen deine Fans, dass dein Künstlerprofil zu dir gehört.

Wenn du dann offizieller und verifizierter Spotify-Künstler bist, kannst du dein Profil nach Lust und Laune aufpimpen: du kannst eine Künstlerbio anlegen, eine Bildergalerie hochladen, deine eigene Lieblingsmusik in einer Playlist mit deinen Fans teilen, deine Social-Media-Kanäle und (via Songkick Tourbox) deine Konzerttermine einbetten und sogar deinen Merch über Spotify verkaufen! Klingt super, oder?
Über Spotify for Artists kannst du hier mehr erfahren!

4. Rein in die Playlisten

Mindestens eine Woche vor deinem Release-Datum solltest du deinen Track unbedingt via Spotify for Artists an die hauseigenen Playlist Editors von Spotify pitchen, also in ein paar Zeilen erklären, worum es im Song und der dazugehörigen Kampagne geht, welche Instrumente verwendet wurden, in welcher Sprache die Lyrics sind und welchen Genres du den Song zuordnest. All diese Einzelheiten helfen den Kurator*innen bei Spotify, deinen Song den richtigen Playlisten zuzuordnen. Wenn der Pitch mindestens 8 Tage vor Release-Datum erfolgt, landet der Song definitiv im Release Radar von all deinen Followern und wird so u. U. schon hunderte, vielleicht sogar tausende Streams in den ersten Wochen erreichen.

What else?

Sprich mit uns: schreibe uns bei Instagram und Facebook. Wir featuren vielversprechende Newcomer und interessante Artists auf unseren Social-Media-Kanälen und in unseren Spinnup-Playlists bei Spotify.

Unsere Playlisten Spinnup Deutschrap, Spinnup Zeitgeist und Spinnup Electronic sowie Spinnup Presents füttern wir regelmäßig mit neuer Musik.

Spotify_Streaming_Top5

5. Erstell deine eigene Playlist

Wenn du vorerst auf keine der großen Spotify-Playlisten kommst, erstelle eigene Playlisten. So zeigst du deinen Fans und Followern, welche Musik du feierst und wo du dich selbst musikalisch verortest. Aktualisiere diese Playlisten regelmäßig und weise deine Follower drauf hin. Mit der Zeit bekommst du so neue Follower, die auch zu möglichen neuen Fans werden könnten.

Leider gibt es noch keine Zauberformel für mehr Streams bei Spotify – aber diese Tipps werden dir hoffentlich fürs Erste weiterhelfen.

Wir sagen aber natürlich sofort Bescheid, wenn wir die Zauberformel haben!


Du fühlst dich jetzt schon besser gewappnet für deine nächste Kampagne und bist bereit, deine neuen Songs bei Spotify, Apple Music & Co. hochzuladen? Mit Spinnup kannst du deine Musik in wenigen Schritten weltweit veröffentlichen und von Fans gehört werden. Zudem erhältst du die Chance, von unseren Universal A&Rs entdeckt zu werden.

Jetzt kostenlos registrieren