Top 5 DE

Spinnup Top 5: Wie bekommt man mehr Streams auf Spotify?

Wusstest du, dass jeden Tag 30.000 Songs auf Spotify hochgeladen werden?
Nur noch einmal zur Wiederholung: JEDEN TAG – 30.000 Songs

Ne ganz schöne Menge. Da herauszustechen ist in etwa so, wie die bekannte Nadel im Heuhaufen zu suchen. Wie ist es dennoch möglich, mehr Streams zu bekommen und mehr Aufmerksamkeit auf sich zu richten?

Wir wissen ein paar Tipps, die dir helfen können, dieses Ziel zu erreichen. Denn wozu die ganze harte Arbeit, wenn es doch niemand hört? Daher:

Lets do this!

1. Keine Streams kaufen!!!!!!

Natürlich stellen sich Künstler ab und zu die Frage: “Warum zur Hölle sollte ich mir die ganze Arbeit machen – wenn der einfachste Weg ist die Streams einfach zu kaufen?” Nun, technisch gesehen ist das sogar möglich. Es gibt Services da draußen, bei denen du deine Streams kaufen könntest, ABER (wir wollen hier niemanden auf schlechte Ideen bringen) Spotifys Algorithmus ist zu schlau und wird dein Song schneller vom Portal nehmen, als dir lieb ist. Daher: FINGER WEG!

Stop_Wrong_Way_Sign

Der legale Weg

2. Marketing

Wir hören bei uns im Büro ganz oft den Spruch: “Marketing is where you can either make or break your music career.” Lieber nicht vergeigen!

Um die gewünschten Streams auf Spotify zu bekommen, musst du eine liebevolle Fangemeinde haben. Wenn du ein paar unserer letzten Artikel gelesen hast, ist dir bereits klar wie wichtig Online-Marketing ist.

Falls du neu hier bist: Online-Marketing ist verdammt wichtig!
Die sozialen Netzwerke sind außerhalb der Konzerte, der einzige Berührungspunkt mit deinen Zuhörern. Daher solltest du, um alle zu erreichen, in so vielen sozialen Netzwerken wie möglich auftreten (außer bei Snapchat – benutzt eh niemand mehr). Bring deine Followers dazu, dir bei Spotify zu folgen und den neuen Song zu streamen! Halt sie auf dem Laufenden!

3. Verifiziert werden

Um deine Chancen auf Playlisten-Plätze zu verbessern, solltest du dein Profil von Spotify verifizieren lassen. Da du keine 250 Follower mehr brauchst (im Gegensatz zu früher), kannst du dich auch als Newcomer ganz einfach HIER verifizieren lassen. Meistens dauert die Verifizierung ein paar Tage, aber nachdem du die Bestätigungsmail bekommen hast, geht es ganz schnell.

4. Ab auf die Playlisten

Eine der besten Möglichkeiten deine Streams zu erhöhen, ist auf Spotify-Playlisten zu erscheinen.

Nur wie kommt man auf die beliebten Plätze?

Der beste Weg ist herauszufinden, wer die Playlisten erstellt. Finde den Creator, über das Internet mögliche Kontaktdaten und wenn du richtig Glück hast, erscheint irgendwo eine Mail-Adresse von Person X. Schicke am besten gleich dein EPK (falls du noch keins hast oder deins verbessern willst, folge diesem Link) Vergiss nicht zu schreiben, zu welchen Playlisten dein Song passen könnte – damit ersparst du den Playlist-Kuratoren eine Menge Arbeit.

What else?

Sprich mit deinem Online-Vertrieb. Wir veröffentlichen unsere Lieblings-Newcomer auf unserem Spinnup Spotify Profil. Falls du denkst, deine Musik könnte auf eine der Listen passen, schreib uns einfach bei Instagram.

Spotify_Streaming_Top5
5. Erstell deine eigene Playlist

Wenn du auf keine der großen Playlisten kommst, wieso erstellst du dann keine eigene? So zeigst du deinen Zuhörern, welche Musik du feierst und bekommst so neue Follower, die auch zu möglichen neuen Fans werden könnten.

Berücksichtige hierbei, dass regelmäßiges Aktualisieren der Schlüssel sein kann. Denn bei jeder Änderung erscheint sie in den Discover-Feeds der Fans und die Follower der Playlist werden benachrichtigt.
Leider gibt es noch keine Zauberformel für mehr Streams bei Spotify – aber diese Tipps werden dir hoffentlich fürs Erste weiterhelfen.

Wir sagen aber natürlich sofort Bescheid, wenn wir die Zauberformel haben!


Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest hilfreiche Tipps für das Leben als Musiker? Abonniere unseren zweiwöchigen Newsletter und bleib immer auf dem Laufenden:

Hier kostenlos registrieren