Tips & Tutorials DE

SPINNUP TOP 5: Tipps für’s Üben mit der Band

Bevor du auf eine Bühne gehst, um eine große Menschenmenge zu beeindrucken und zu unterhalten, wirst du viel üben müssen.

Wenn das etwas Neues für dich ist, oder du davon nicht überzeugt sein solltest, dann denke bitte noch einmal sehr, sehr sorgfältig darüber nach, was du erreichen möchtest. Denn wenn du dich mit deinen anderen Gruppenmitgliedern triffst, dann wirst du die Sache richtig aufziehen wollen:

1. Sei pünktlich
Hört sich vielleicht spießig an, ist aber trotzdem sehr wichtig, denn a) du wirst die anderen Bandmitglieder nicht verärgern, die pünktlich waren, und b) deine Band wir mehr Zeit zum Üben haben, wenn alle etwa zur gleichen Zeit kommen.

2. Sei dir über die Verpflichtung klar, die du eingegangen bist
Um diese Augenblicke kreativer Erfüllung zu erreichen, nach denen Musiker im Allgemeinen streben, wirst du erhebliche Kompromisse in Bezug auf deine Freizeit eingehen müssen, und auch – je nachdem, wie ernst diese ganze Musikgeschichte für dich ist – in Bezug auf deinen ganzen Lebensstil. Mit anderen Worten: die Band kommt zuerst. Du wirst dich sehr konsequent an die Zeitpläne deiner Band anpassen und für Gigs, Tourneen und selbstverständlich für die Proben zur Verfügung stehen müssen.

3. Verzichte auf Psycho-Spielchen während der Probenzeit
Dies ist ein sehr wichtiger Punkt. Aus verschiedenen Gründen können Psycho-Spiele bei Bands recht häufig sein und führen sogar oft zur Zerrüttung der Gruppe. Psycho-Spielchen sind eine besonders üble Art passiver Aggressivität, die meistens durch die Empfindsamkeit der einzelnen Bandmitglieder bezüglich ihrer Fähigkeiten oder ihrer Neigungen verursacht werden. Halt also nicht mit deiner Meinung zurück, wenn du dich gekränkt fühlst. Ein offener Streit ist, selbst wenn man sich dabei gegenseitig anschreit, immer noch besser, als die Atmosphäre durch heimliche Sabotage der Proben zu vergiften.

4. Bandanlage
Im idealen Fall sollte deine Band weitestgehend über eigene Anlagen und Ausstattung verfügen, da dies hilfreich dabei ist, den eigenen Sound zu finden und zu verfeinern. Da alle Mitglieder der Band unterschiedliche Rollen spielen, achtet darauf, im Voraus eine Checkliste durchzugehen, damit alles in Ordnung ist, wenn es ans Proben geht. Und vergesst nicht, euch ein Set von Ersatzsaiten und Drumsticks bereitzulegen.

5. Verwende Gehörschutz
Erhlärt sich von selbst. Für mehr Infos Google ‚Pete Townshend Hörprobleme’.

Bild (c) Rodler, 2009 (Flickr CC)