Tips & Tutorials DE

SPINNUP TOP 5: Dinge, die alle erfolgreiche Künstler gemeinsam haben

Musik ist unfassbar vielseitig. Niemand kann eigentlich genau sagen wie viele Genres es gibt. Musik entwickelt sich ständig weiter, bleibt nie stehen und hat für jeden etwas zu bieten.

Aber so vielfältig die Musik und die Musiker, die sie erschaffen, sind, du wirst immer bemerken, dass erfolgreiche Künstler bestimmte Dinge gemeinsam haben, egal welchem Genre sie zugehören.

1. Networking-Skills

Damit ein Künstler oder eine Band erfolgreich sein kann, benötigen sie auf ihrem Weg Unterstützung und Hilfe anderer Menschen. Fans, Manager, Produzenten, Studioingenieure,  Lichttechniker, A&Rs, Werbeagenten, Booking-Agenten, Promoter, DJs, Rechtsanwälte.. die Liste ist endlos. Und auch wenn es in erster Linie um das musikalisches Feingefühl geht, brauchen Musiker ein menschliches Grundverständnis. Als arroganter Musiker wirst du es daher schwer haben, dich gut in der Musikbranche zu platzieren. Wenn du Erfolg haben willst, wirst du Menschen an deiner Seite brauchen. Verkauf dich gut und mach ihnen klar, warum sie mit dir zusammen arbeiten sollten – zeig ihnen wie ihr euch gegenseitig helfen könnt.

2. Musikalische Fähigkeiten

Du musst kein Virtuose sein, um als Musiker Karriere zu machen. Bestes Beispiel? Sid Vicious – Bassspieler der Sex Pistols. Er war eher dafür da das Punk-Rock Image zu verkaufen – wirklich Bass spielen konnte er nicht. Sein Instrument wurde sogar auf Konzerten leise gemischt. Wir würden euch aber empfehlen nicht darauf zu setzen. Nur heutzutage reicht es leider einfach nicht mehr der Beste in seinem Gebiet zu sein. Das Image und die sozialen Kontakte haben einen mindest genauso hohen Stellenwert – nur natürlich hast du viel bessere Chancen, wenn du wirklich auf deinem Instrument überzeugst.

3. Arbeitsmoral

Hast du jemals schon einmal ein Interview mit einem erfolgreichen Musiker gelesen, der darüber geredet hat, wie leicht es ihm fiel bekannt zu werden? Nein?! Wir auch nicht! Eine erfolgreiche Musikkarriere aufzubauen erfordert unfassbar viel Arbeit, Geduld und Nerven. Unablässige Arbeit wird zu deinem ständigen Begleiter und Durchhaltevermögen dein neuer bester Freund. Kein Musiker ist nur halbherzig dabei. Denn selbst wenn du es geschafft hast, dein Ziel zu erreichen und mit deiner Musik Erfolge zu feiern, hört die Arbeit dort leider nicht auf. Pressetermine, Fotoshootings etc. werden zu deinem neuen Alltag. Es nach oben zu schaffen ist zwar schwer, oben zu bleiben dagegen jedoch umso schwerer.

4. Mitspieler

Kein Musiker hat es bisher alleine nach oben geschafft. Heutzutage haben erfolgreiche Künstler ein riesiges Team um sich herum. Uns ist natürlich klar, dass du am Anfang nicht drei Manager brauchst, aber sei dir von Beginn an bewusst, die richtigen Leute in deinem Team einzustellen. Deine beste Freundin ist vielleicht nicht der geeignetste Kandidat für dein Management, weil sie dir niemals sagen wird wie schlecht der neue Song vielleicht wirklich ist. Oder vielleicht soll sie genau deswegen als dein Management agieren? So oder so, sei dir bewusst, dass du nicht alles alleine aufbauen kannst. Such dir die richtigen Leute, die dir helfen und dich weiterbringen können.

5. Chancen erkennen

Das Konzept Glück bringt dir in der Musikbranche relativ wenig. Ehrlich gesagt bringt es dir nichts. Wir sind alle desillusioniert und glauben an glückliche Zufälle oder Gegebenheiten. Aber als Musiker solltest du stattdessen die Fähigkeit entwickeln, zu erkennen wann du eine Gelegenheit ergreifen solltest und wann möglicherweise nicht. Steh zu deinen Entscheidungen und vergiss die Vorstellung von ‚Glück’ – du musst herausfinden, wo Chancen zu finden sind und wenn du sie aufspürst, bleib dran und verlier sie nicht aus den Augen.


Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest weitere hilfreiche Tipps für das Leben als Musiker? Abonniere unseren zweiwöchigen Newsletter und bleib immer auf dem Laufenden:

Hier kostenlos registrieren