Tips & Tutorials DE

Musikvideo produziert – und was nun?

Du hast deinen neuen Song mit Spinnup veröffentlicht oder stehst kurz vor dem Release und weißt nicht, wie du das dazugehörige Musikvideo unter die Leute bringen sollst? Wir haben ein paar Tipps für dich:

 

Vor der Videopremiere

Überlege dir ein cleveres Release-Datum

Wenn es darum geht das Veröffentlichungsdatum für deine nächste Single/EP/Album oder eben auch für das nächste Musikvideo zu wählen, solltest du in deiner Aufregung nichts überstürzen. Während der Entstehungsprozess ziemlich aufregend ist, hast du vielleicht das Bedürfnis, das Material sofort zu veröffentlichen. Mach das nicht zu deiner Priorität. Da ein Videodreh schon einiges an Arbeit kostet, soll sich diese auch lohnen. Daher solltest du Zeit einplanen entsprechende Werbeaktionen online durchzuführen.

Erzeuge Spannung, um den Hype am das Veröffentlichungsdatum zu erhöhen.

    • Möglicherweise hat dein Song auch eine Message, die gut zu einem bevorstehenden Datum passt: ein internationaler Aktionstag, eine Bundestagswahl, ein Fußball-Finalspiel, …
    • Gib deinen Fans etwas, worauf sie sich freuen können. Teaser sie, mit kleinen Snippets aus dem Video oder auch Outtakes, die beim filmen entstanden sind.
    • Schau in deine Statistiken bei Facebook und Youtube und finde heraus, wann deine Fanbase am aktivsten ist: an welchem Wochentag, um welche Uhrzeit also potentiell die meisten Leute von deinem Video mitkriegen.
      So erhältst du am meisten Feedback und Engagement.

 

Promotion, Promotion, PROMOTION

Noch weiß niemand, dass ihr ein Musikvideo rausbringt. Aber das lässt sich schnell ändern. Dein Ziel sollte jetzt sein, einen kleinen Hype um dich oder deine Band zu kreieren. Damit könnt ihr schon zwei Wochen vor dem Release starten und kontinuierlich auf euch aufmerksam machen.

Zunächst könnt ihr Bilder posten, auf denen ihr ankündigt, dass bald etwas neues von euch kommt. Damit macht ihr eure Fanbase schon einmal neugierig, und sie werden garantiert demnächst wieder euren Kanal anschauen, um zu sehen, was da kommt. Dann könnt ihr einen Teaser von eurem Video posten, der schonmal die grobe szenische Darstellung zeigen kann, aber nicht zu viel vom Video verraten sollte. Ein bisschen geheimnistuerisch solltest du noch sein, auch wenn du es eigentlich nicht erwarten kannst, allen dein Video zu zeigen.

Für dich ist das alles Neuland?

Wir haben auf unserem Blog weitere hilfreiche Tipps für dich und deinen Erfolg.

 

Endlich, der Release-Day ist da

Facebook- und Instagram-Werbung

Warum ist das wichtig? Organisch erstellte Facebook-Posts (Posts, die nicht beworben werden) werden heutzutage nur noch 5% deiner Fanbase angezeigt, und sind schon nach ein paar Minuten Schnee von Gestern, wenn in diesen 3 Stunden nichts großartiges passiert und die Like-Zahlen nicht von alleine in die Höhe schnellen.

Und auch bei Instagram müssen Posts, die nicht beworben werden, in den ersten paar Stunden Likes und Kommentare sammeln. Daher sind Werbeanzeigen (auch wenn du nicht viel Geld investierst) eine großartige Möglichkeit deine Teaser oder deine Posts länger sichtbar zu machen und auch deinen Bekanntheitsgrad zu vergrößern.

 

Upload auf YouTube

Auch beim Upload des Videos auf deinem Kanal solltest du auch einige Dinge beachten:

      • Du willst es ganz exklusiv halten und mit deinen Fans zusammen, wie bei einer Filmpremiere, dein Video anschauen? Dann kannst du den Modus YouTube Premiere auswählen. Eine genaue Anleitung dazu findest du hier. Alternativ kannst du auch bei Magazinen oder Blogs anfragen, ob sie dein Video am Release-Day posten.
      • Thumbnails einstellen: Was ist das?
        Auf der YouTube-Startseite sehen deine Zuschauer zunächst Bilder aus dem Video als Vorschau. Diese Bilder werden Thumbnails genannt und sind manuell einstellbar. Suche am besten vorher ein szenisches Standbild aus dem Video aus, dass die Neugier auf dein Video beim Zuschauer weckt, sodass er dann auf dein Video klickt. Alternativ kannst du auch das Bild bearbeiten und deinen Namen und den Titel des Songs unterlegen.
      • Keywords are King!
        Du möchtest wahrscheinlich, dass dein Video in der YouTube Suche relativ weit oben angezeigt wird, oder? Klar, kein Problem. Dafür sind die Keywords da, die du beim Upload eingeben kannst. Diese sollen dein Video so gut wie möglich beschreiben. Das kann zum Beispiel das Musikgenre, ähnliche Musikacts, der Ort der Location oder weiteres sein.
      • Buh, Click-Bait
        Wenn der YouTube-Algorithmus eines hasst, sind es Videos, die nicht der Beschreibung und den Thumbnails entsprechen. Um dem zu entgehen, solltest du deinen Video-Titel möglichst genau anpassen, also kein “Live-Video” als “Official Video” darstellen und keine Thumbnails nutzen, die etwas anderes zeigen als dein Video. Deine Abonnent*innen und potentiellen neuen Fans auf YouTube werden es dir danken!

     

    Happy Release, und jetzt?

    Auch wenn das ursprüngliche Veröffentlichungsdatum einer der aufregendsten Teile deines neuen Videos sein kann, ist es wichtig, einen immerwährenden Hype um dein neues Video oder jegliche Inhalte, die du als Künstler veröffentlichst, sicherzustellen. Durch die dauerhafte Förderung deines Materials nach Wochen oder Monaten kann dies auch nach der ersten Veröffentlichung  mehr Aufmerksamkeit bedeuten.

          • Du kannst beispielsweise posten, wenn dein Video eine bestimmte Anzahl von Aufrufen erreicht und dich bei denen bedanken, die dir dabei geholfen haben. (Kann auch als guter Lückenfüller dienen, wenn du gerade out of Content bist)
          • Du hattest jemanden dabei, der den Dreh des Videos festgehalten hat? Bestimmt finden es deine Fans spannend, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Warum nicht in einem Behind the Scenes Video?

         


    Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest weitere hilfreiche Tipps für deine Promo? Schau regelmäßig auf unserem Blog vorbei!

    Du hast deine neue Musik fertig und willst sie bald veröffentlichen? Mit Spinnup kannst du in wenigen Schritten deine Tracks releasen und weltweit bei Spotify, Apple Music & Co. gehört und entdeckt werden – auch von unseren Universal Music A&Rs!

    Hier kostenlos registrieren