Tips & Tutorials DE

Musikvideo produziert – und was nun?!

Du hast gerade ein Musikvideo erstellt,
der Song ist perfekt gemastert
und es könnte alles nicht besser sein?!

Du hast richtig Bock es zu veröffentlichen, BUT WAIT RIGHT THERE!
Die harte Arbeit ist noch nicht vorbei. Während das Musikvideo fertig gestellt wird, ist es wichtig, die richtigen Veröffentlichungsstrategien dafür zu verwenden. Um deinen Erfolg zu maximieren, haben wir für dich die wichtigsten Richtlinien für die Veröffentlichung deines nächsten Musikvideos zusammengesucht.

Überlege dir ein cleveres Release-Datum

Wenn es darum geht das Veröffentlichungsdatum für deine nächste Single/EP/Album oder eben auch für das nächste Musikvideo zu wählen, solltest du in deiner Aufregung nichts überstürzen. Während der Entstehungsprozess ziemlich aufregend ist, hast du vielleicht das Gefühl das Material sofort zu veröffentlichen. Mach das nicht zu deiner Priorität. Da ein Videodreh schon einiges an Arbeit kostet, soll sich diese auch lohnen. Daher solltest du Zeit einplanen entsprechende Werbeaktionen online durchzuführen.
Erzeug Spannung, um den Hype um das Veröffentlichungsdatum zu erhöhen.

  • Möglicherweise hat dein Song auch eine Message, die gut zu einem bevorstehenden Datum passt. Du weißt nicht was wir meinen? Als Beispiel: Dein Song handelt um die Gleichberechtigung der Frau – ein guter Zeitpunkt wäre in diesem Fall der Weltfrauentag, der leider schon am 8. März war.. nächstes Jahr wieder!
  • Gib deinen Fans etwas, worauf sie sich freuen können. Teaser sie, mit kleinen Snippets aus dem Video oder auch Outtakes, die beim filmen entstanden sind.
  • Schau in deine Analytics und finde heraus, wann deine Fanbase am aktivsten ist: an welchem Wochentag, um welche Uhrzeit.
    So erhältst du am meisten Feedback und Engagement.

Promotion, Promotion, PROMOTION

Okay an alle Social Media Manager, jetzt ist eure Zeit zu glänzen. Während die meisten Bands nicht unbedingt die Erfahrung besitzen einen großen Hype zu kreieren, ist es eure Möglichkeit genau dort einzuspringen.

Kleiner Tipp an die Musiker: Wenn ihr noch in den Startlöchern steht und ihr die Dinge selbst in die Hand nehmen wollt, sucht euch am besten einen aus der Band aus, der für die Promotion verantwortlich ist. So fahrt ihr im Endeffekt eine einheitliche Linie und kommt euch nicht in die Quere.

Da wir uns nun alle gesammelt haben: Es ist deine Aufgabe einen Hype zu kreieren. Oder wenigstens einen kleinen Peak.

  • Verbinde alle Social Media Plattformen, fahr eine einheitliche Linie – benutz die gleiche Farbpalette und versuch etwas besonderes zu erschaffen. Etwas was wir noch nicht gesehen haben, was du noch nie gesehen hast. Nehmt euch am Anfang nicht zu ernst. Probiert euch aus und schaut was am besten funktioniert.

Ziel sollte es sein, die Interaktion zu maximieren (mehr Likes, Kommentare und Shares). Von Teaser-Postern bis zu kreativen Online-Statusen ist der Himmel die Grenze, wenn es darum geht, das Video zu promoten. Erwägen Wettbewerbs-Giveaways zu nutzen, um die Benutzeraktivität zu erhöhen!

Für dich ist das alles Neuland?

Wir haben auf unserem Blog weitere hilfreiche Tipps für dich und deinen Erfolg als Musiker.

Der Endgegner: Facebook Ads

Wie genau funktioniert es eine Werbeanzeige auf Facebook zu schalten? Eine Frage, die man leider nicht so einfach beantworten kann.
Contentwerk hat genau für dieses Thema eine super Übersicht erstellt, die dir jeden einzelnen Schritt ausführlich und verständlich erklärt.

Warum ist das wichtig? Organisch erstellte Posts (Posts, die nicht beworben werden) werden tatsächlich nur 3 Stunden auf dem Feed deiner Fans angezeigt. Wenn in diesen 3 Stunden nichts großartiges passiert und die Like-Zahlen nicht explosionsartig in die Höhe schnellen, kannst du ihn ziemlich schnell vergessen. Daher sind Werbeanzeigen (auch wenn du nicht viel Geld investierst) eine großartige Möglichkeit deine Teaser oder deine Posts länger sichtbar zu machen und auch deinen Bekanntheitsgrad zu vergrößern.

Show them, what’s good

Auch wenn das ursprüngliche Veröffentlichungsdatum einer der aufregendsten Teile deines neuen Videos sein kann, ist es wichtig, einen immerwährenden Hype um dein neues Video oder jegliche Inhalte, die du als Künstler veröffentlichst, sicherzustellen. Durch die dauerhafte Förderung deines Materials nach Wochen oder Monaten kann dies auch nach der ersten Veröffentlichung  mehr Aufmerksamkeit bedeuten.

  • Du kannst beispielsweise posten, wenn dein Video eine bestimmte Anzahl von Aufrufen erreicht und dich bei denen bedanken, die dir dabei geholfen haben. (Kann auch als guter Lückenfüller dienen, wenn du gerade out of Content bist)

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest weitere hilfreiche Tipps für das Leben als Musiker? Abonniere unseren zweiwöchigen Newsletter und bleib immer auf dem Laufenden:

Hier kostenlos registrieren