Introducing DE

LEOPOLD + MKSM liefern uns die Pride-Hymne 2021

LEOPOLD und MKSM haben genug von sogenannten LGBT-freien Zonen in Polen. Die queeren Künstler haben zusammen einen Song geschrieben und für die Initiative ENOUGH is ENOUGH! veröffentlicht. Sie treten damit für ein bunteres und weltoffeneres Europa an. Wir stellen dir den Song “Love in the Dark” vor!

 

Am 17. Mai ist IDAHOBIT

IDA – was? IDAHOBIT ist die Abkürzung für “Internationaler Tag gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie”, also ein Aktionstag gegen Queerfeindlichkeit.

In vielen Städten finden dazu normalerweise Demos und Veranstaltungen statt. Da momentan nicht viele Menschen für Kundgebungen zusammenkommen können, gibt es stattdessen viele Aktionen online und auf Social Media. Der Vorteil: man kann auch über Ländergrenzen hinweg ein Zeichen setzen.

 

I am not an ideology – eine Kampagne gegen “LGBT-freie Zonen”

Die in Berliner Initiative ENOUGH is ENOUGH! hat gemeinsam mit der polnischen Organisation Fundacja Równość eine Kampagne gegen sogenannte LGBT-freie Zonen gestartet. In den letzten Jahren hatten sich viele Gemeinden und Städte vor allem im Süden Polens zu Gebieten erklärt, in denen die LGBTQIA+ Community nicht erwünscht ist und diskriminiert wird. Besonders von sehr konservativen Leuten wurde immer wieder der Vorwurf laut, queere Menschen würden eine Ideologie verbreiten und Propaganda machen für etwas in ihren Augen Unnatürliches. So kam der Name der Kampagne zustande.

I am not an ideology – Ich bin keine Ideologie. alle Menschen haben Anspruch auf ein diskriminierungsfreies Leben und ein Recht darauf, lieben zu dürfen, wen sie wollen. Liebe ist Liebe – eine Botschaft, der wir uns gern anschließen wollen.

 

Offizieller Kampagnensong “Love in the Dark”

Vor Kurzem haben die beiden Künstler LEOPOLD und MKSM den offiziellen Song zur Kampagne veröffentlicht. “Love in the Dark” ist eine Aufforderung an alle, sich nicht zu verstecken, sondern die Vielfalt zu feiern und alle Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind. Die beiden singen: “Turn on your light” – und liefern damit einen strahlenden und positiven Popsong mit einer empowernden Message:

 

Alle Einnahmen aus Streams und Downloads kommen der Kampagne zugute und unterstützen die Arbeit der LGBTQIA+ Community in Polen. “Love in the Dark” ist eine empowernde Hymne für den guten Zweck – und kommt pünktlich zum Auftakt der Pride-Saison!

 

Ein buntes Musikvideo, das Mut machen soll

Das Musikvideo zu “Love in the Dark” zeigt neben MKSM und LEOPOLD eine Reihe internationaler Künstler*innen und politischer Aktivist*innen, die in verschiedenen Sprachen vor allem eines signalisieren wollen: Love is not a crime – Liebe ist kein Verbrechen! Ein visuelles Statement für Akzeptanz und Gleichberechtigung, ein Aufruf zur Solidarität gegen Diskriminierung und Verfolgung.

Unter anderem im Video zu sehen: Vava Vilde aus der ProSieben-Show Queen of Drags, die Frankfurter Drag Queen und TikTokerin Electra Pain, der Berliner Aktivist und Tänzer Haidar Darvish und der Youtuber Tommy Toalingling.

 

Video zu “Love in the Dark” ansehen:

LEOPOLD setzt sich für Sichtbarkeit und Akzeptanz ein

Den Spinnup-Artist LEOPOLD hatten wir dir auch schon in einem Introducing vorgestellt. Der queere Sänger hat mittlerweile über 150.000 Fans bei TikTok und postet dort nicht nur unterhaltsame Clips und Gesangsperformances.

LEOPOLD nutzt seine Stimme auch als Aktivist und klärt zu verschiedenen Themen auf. Wenn du mehr über die LGBTQIA-Community erfahren möchtest, folge ihm doch bei TikTok. Bei Instagram halten dich die Künstler MKSM und LEOPOLD ebenfalls auf dem Laufenden.

Apropos TikTok: die beiden Künstler haben soeben eine eigene Challenge zum Song gestartet. Unter dem Hashtag #TurnOnYourLight zum Song “Love in the Dark” kannst auch du ein Zeichen für Akzeptanz und Vielfalt setzen.

 

Weitere großartige Songs von Spinnup-Artists findest du in unserer Playlist zum Pride Month:

Spinnup wünscht: Happy Pride!

Du möchtest eigene Songs veröffentlichen und weltweit gehört werden? Du möchtest mit eigener Musik auf Playlisten und unserem Blog gefeaturt werden? Bei uns sind alle Artists willkommen – unabhängig von Genre, Background, Herkunft, Gender oder sexueller Orientierung.

 

Mit Spinnup kannst du deine Musik in wenigen Schritten auf allen großen Streamingdiensten und Downloadplattformen hochladen und weltweit bei Spotify, Apple Music, TikTok und Co. gehört und entdeckt werden.

Jetzt kostenlos anmelden