Introducing DE

INTRODUCING #8: SPINNUP BAND JOY BECAME CLEAR

In der Rubrik INTRODUCING stellen wir euch jeden Freitag einen Künstler oder Scout vor. Heute: Die Spinnup Band Joy Became Clear!

Wenn selbst die Helden einer Ära sterben, gibt es kein zurück mehr – denkt man. Obwohl Pop-Punk und Post-Hardcore in Deutschland schon ziemlich vorgestern sind, haben sich Joy Became Clear, einst feste Größe dieser Szenen, aufgerafft. Und sind mit neuer Besetzung und neuem Sound auf bestem Weg zurück zu alter Stärke! Seit 2013 stürzen sich Julian Baader (Vocals, Guitar), Daniel Doug Jasinski (Guitar, Vocals), Pascal Weick (Guitar), David Romstein (Bass, Shouts) und Daniel Covic (Drums) wieder voll nach vorne und haben dabei eine neue EP im Gepäck. Das gute Stück heißt …Nothing More Than A Golden Fictive Lifeline und ist über Spinnup bei allen großen digitalen Stores und Streamingplattformen veröffentlicht.

Das, was Joy Became Clear “Easycore” nennen, zeigt ihre Singleauskopplung Nothing To Regret in voller Bandbreite. Hier verschmelzen Melodik und Eingängigkeit von Pop-Punk mit Energie und Härte von Post-Hardcore und ergeben zusammen mit einer großen Portion Leidenschaft und Power einen unverwechselbaren Mix!

So konnte schon wieder erstes Airplay verzeichnet werden, u.a. bei DasDing und BigFM, und Ende des Jahres wird die Band auch live ihr Comeback feiern – wir sind gespannt auf die nächsten Heldentaten! Und erfreuen uns solange an Joy Became Clear auf Spotify, iTunes und Facebook!

Bild (c) Diana Debatin