In der Rubrik INTRODUCING stellen wir euch jeden Freitag einen Künstler oder Scout vor. Heute: die Band Cypecore!

Cypecore existieren im Jahr 2133. Die Welt ist verwüstet und radioaktiv verseucht, während sich die Band ihren Weg durch verbrannte Erde bahnt. Diese Ausgangssituation hat sich Cypecore erschaffen und bewegt sich darin optisch und vor allem musikalisch. Brachial, direkt, laut. Aber auch: melodisch resigniert. Und immer mit herausstechender Beherrschung der eigenen Instrumente und einzigartigem Mix aus Industrial Metal mit elektronischen Einflüssen und atmosphärischen Parts. Live sowieso ein verschlingendes Erlebnis, aber auch die drei über Spinnup veröffentlichten Singles The Hills Have EyesIdentity und My Confession sind enorm.

Cypecore sind unserer Zeit ein Stück weit voraus – und das nicht nur durch ihre Geschichte, wie wir finden. Wer Bock auf eine erlebnisreiche Zukunft hat, der sollte sich nach Cypecore bei iTunes oder Spotify umschauen.

Bild (c) Felix Steiner Photography