Tips & Tutorials DE

DIY-Promotion: 5 gute Tipps für dein Release

Alle Aufnahmen fertig, Mixing und Mastering abgehakt, alles klingt perfekt und die Veröffentlichung kann kommen. Aber: du weißt nicht, wie du dein nächstes Release promoten sollst? Wir haben 5 nützliche Tipps für dich!

 

1. Erstelle ein Lyric-Video, damit deine Fans mitsingen können

Ein Lyric-Video kann um einiges günstiger sein als ein offizielles Video zu drehen und es hat den Vorteil, dass deine Songtexte mit eingebaut sind. Mal ehrlich – gibt es irgendwas besseres, als deine Fans bei Auftritten schon zu deinem neuesten Track mitsingen zu sehen? Wir glauben nicht. Unsere Freunde von Rotor Videos können dir super tolle und bezahlbare Lyric-Videos zaubern.

 

2. GIFS – Ein Geschenk an die Menschheit

Eine coole Möglichkeit, dem Cover deines nächsten Releases Leben einzuhauchen und einen kleinen Vorgeschmack auf deine Veröffentlichung bei Instagram, Twitter und Co. zu geben, ist die Erstellung eines GIFs aus dem Artwork. Dies ist in wenigen Schritten mit allen gängigen Grafikprogrammen wie Photoshop o. ä. möglich. Dein Artwork als GIF ist wirklich ein geniales Tool, dein nächstes Release mithilfe von Bewegtbild anzukündigen und gleichzeitig deinen Fans die Möglichkeit zu geben, es zu teilen und zu verbreiten. Du kannst das Cover sogar als dein Facebook-Profilbild einstellen oder es so bearbeiten, dass du es als Facebook-Titelbild einbauen kannst.

 

3. EXKLUSIV, EXKLUSIV, EXKLUSIV

Hast du schon mal darüber nachgedacht, ausgewählte Fans zu einer exklusiven Listening-Session deines neuen Releases einzuladen und sie anschließend mit einer kleinen Liveperformance zu beglücken? Deinen Fans etwas zurückzugeben und ihnen das Gefühl zu vermitteln, Teil deiner musikalischen Reise zu sein, für nachhaltigen Erfolg essentiell – es ist also die perfekte Gelegenheit ordentlich Wirbel um dein neues Release zu erzeugen. Das kann eine Proberaum-Session sein, ein Wohnzimmerkonzert oder eine kleine Record-Release-Show in der Bar deines Vertrauens. Ein paar Blogger und Journalisten einzuladen, schadet übrigens auch nicht! Schlage ihnen doch vor, Einblicke in deine Show und dein neues Release direkt in ihren Instagram- und Facebook-Stories zu teilen. Wenn du dich sicher damit fühlst, könnte auch ein Live-Streaming deines Auftritts, z. B. auf Facebook eine gute Promo-Möglichkeit für dich sein (siehe nächster Punkt).

 

4. Facebook Live

Facebook Live-Videos erzeugen viel mehr Fan-Beteiligung als normale Video-Uploads auf der Plattform, daher eignen sie sich in Sachen Reichweite perfekt als Kommunikationsmittel, um deinen Fans von deinem neuesten Release zu erzählen, oder sogar eine kleine Akustik-Nummer deines neuen Songs zu performen. Du kannst das Live-Video sogar im Vorfeld planen und promoten, um sicherzugehen, dass sich genügend Fans zum richtigen Zeitpunkt einschalten werden. Facebook Live zu nutzen hilft dir außerdem dabei, Traffic auf deine Facebook-Page zu lenken und das in einer Zeit, in der es immer schwieriger wird, Reichweite für seine Künstlerseite zu erzielen.

 

5. Und nicht zuletzt: wähle ein geeignetes Release-Datum

Es liegt eigentlich auf der Hand: wie sollst du dein Release ordentlich promoten, wenn du selber gar nicht weißt, wann es bei Spotify und co. verfügbar sein wird? Wir stellen immer wieder überrascht fest, wie viele Releases ohne Veröffentlichungsdatum unsere Spinnup-Plattform durchlaufen. Lass deine Fans nicht im Dunkeln – plane genau, wann dein Release auf Spotify, Apple Music und den anderen Plattformen erscheinen soll. Auf Spinnup kannst du dein Release-Datum mit mindestens 10 Tagen Vorlauf frei wählen, um zu garantieren, dass deine Musik genau dann, wenn der Zeitpunkt für dich und deinen Release-Plan am sinnvollsten ist, live geht.

Also, los geht’s! Lass deine Gedanken kreisen und überleg dir, wie du deinen nächsten Hit promoten kannst! Sei kreativ, denke unkonventionell und schöpfe alle Möglichkeiten aus, die dir die verschiedenen Social-Media-Kanäle bieten. Egal ob Instagram, Twitter, Youtube, Facebook oder Snapchat – jede Plattform bietet Besonderheiten und Tools, die vielleicht genau für deine Zielgruppe die perfekte Wahl sind.

Wir freuen uns schon darauf zu sehen, wie sich deine Kampagne entfaltet. Und denk dran, es gibt nicht nur diesen einen Weg – lass deiner Kreativität freien Lauf und entwickle eigene Ideen. Weitere nützliche Tipps und Anregungen findest du in unseren Tutorials und in den Spinnup-FAQs.

Genug geplant: du stehst mit neuer Musik in den Startlöchern und willst sie endlich veröffentlichen? Hier lang!