Decoded DE

Wie du deine Musik auf TikTok hochladen kannst

TikTok ist in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Social-Media-Plattformen geworden, vor allem bei jüngeren Zielgruppen, aber zunehmend auch von allen anderen. Auch viele Künstler*innen nutzen TikTok als Promotool und versuchen, mit Challenges und lustigen Clips auf ihre Musik aufmerksam zu machen. Das kannst du mit deinen Tracks auch tun – wir zeigen dir, wie!

 

TikTok ging aus der früheren Plattform Musical.ly hervor, bei der man kurze Lipsync-Videoclips hochladen konnte. Das geht auf TikTok natürlich immer noch, daneben können aber auch Memes und Sketche hochgeladen werden, oder einfach Teile aus deinen Musikvideos.

Ein Clip kann höchstens 1 Minute lang sein – Perfekt für die kurze Vorstellung deiner Musik! Du kannst deinen eigenen Song auf TikTok hochladen und deine Sketche, Lipsync-Videos oder Memes mit deiner Musik hinterlegen. Und das beste: Das kannst nicht nur du, sondern alle deine Fans auch!

 

Erstelle dir dein TikTok Profil

Das tolle an TikTok: die Plattform ist super einfach zu bedienen und erklärt sich quasi von selbst. Wenn du dir einen Account erstellt hast, kannst du ein Video hochladen, in der TikTok Bibliothek nach Musik suchen und es damit hinterlegen. Alternativ kann dein Video aber natürlich schon einen Sound beinhalten, zum Beispiel deine eigene Musik. Und da sind wir schon beim nächsten Punkt.

 

Wie du deine eigene Musik auf TikTok hochladen kannst

Spinnup vertreibt derzeit deine Releases nicht automatisch an TikTok. Es gibt aber eine Möglichkeit, wie du deine Musik super easy selbst auf die Plattform hochladen kannst!

Lade einen Clip bei TikTok hoch, der bereits deinen Song als Audiospur enthält. Die Audioqualität hängt natürlich von der Methode und der Ausrüstung ab, die du verwendest, deswegen empfehlen wir, auf eine gute Qualität des Songs zu achten.

Wenn du nun das Video auf TikTok hochlädst, ist das Audio anschließend automatisch als Sound verfügbar – für dich und für alle anderen User der App auch!

Der soeben mit deinem Video hochgeladene Sound heißt nun “Originalton – Profilname XY”. Du kannst ihn nun einmalig umbenennen.

Klicke dafür rechts unten in deinem Clip auf das sich drehende Icon mit deinem Profilbild. Nun bist du auf der Soundpage: oben rechts auf das Bearbeiten-Symbol klicken und den Track neu benennen. Achte unbedingt auf die Schreibweise, denn du kannst den Titel wirklich nur ein einziges Mal bearbeiten.

 

Die richtige Songstelle aussuchen

Die meisten Songs, die viral gehen auf TikTok, haben ein Tempo zwischen 90-110 bpm und eine catchy Melodie. Das heißt für dich: Suche dir die eingängigste Stelle mit einfach zu merkenden Lyrics aus, die man schnell mitsingen kann. Denn: Catchy heißt oft Simpel. Also kein schneller Rap-Part, für den du selbst tagelang üben musstest, bis du ihn perfekt konntest, sondern vielleicht der Refrain, der möglicherweise nur wenige Zeilen enthält, aber eine Melodie, zu der man sich gut bewegen kann.

Oder aber, du machst einen komplizierteren oder außergewöhnlicheren Part deines Songs zum Aufhänger einer Challenge, denn dann kann es ein großer Vorteil sein, zwischen den anderen Sounds hervorzustechen:

 

Hashtag-Challenge

TikTok und Instagram haben viele Gemeinsamkeiten. Wenn du dich bei TikTok eingeloggt hast, scrollst du wie bei deinem Instagram Feed vertikal durch die Posts und den Content auf der sogenannten For You Page bzw. “Für dich”-Seite.

Hier sind die Hashtags wichtig: Wenn du also selbst eine Challenge veranstaltest, benutze einen passenden Hashtag in der Caption, zum Beispiel deinen Bandnamen – und alle, die bei der Challenge mitmachen, sollen diesen Hashtag ebenfalls verwenden. Ähnlich wie bei Instagram entsteht dadurch eine Art “Community” und beim Klicken auf den Hashtag siehst du alle weiteren Videos, die damit verlinkt wurden. Und wer weiß, vielleicht bist du mit deinem Hashtag bald unter den TikTok Trends?

 

Der TikTok-Algorithmus: beliebte Beiträge zuerst

Wie bei allen Social-Media-Algorithmen werden auch bei TikTok die beliebtesten Inhalte zuerst präsentiert. Wie kann du also aus der breiten Masse an TikTok-Videos herausstechen?

Versuche, viele Leute auf deine Musik aufmerksam zu machen. Schicke deine Musik bzw. den Sound, den du schon auf TikTok hast, an reichweitenstarke TikToker und Influencer. Schau vorher, welcher Marketingbereich für deine Kampagne Sinn macht – egal ob Kosmetik und Beauty, Travelblogger, Sportler*innen, Dance Companies oder Leute mit Kochvideos – sie alle haben eine große Fanbase und Reichweite und fast alle unterlegen ihre Clips natürlich mit passender Musik.

Wenn sie deinen Sound mögen, machen sie vielleicht ein Video damit und posten es auch auf ihren anderen Kanälen, um sich und ihre Marke zu pushen! Wenn ihre Fans wiederum deinen Titel hören und cool finden, benutzen sie ihn möglicherweise in einem eigenen Video, und zack: je mehr Leute das tun, desto schneller geht deine Musik viral auf TikTok. Mit dieser Strategie kannst du längerfristig sogar deine Streams bei Spotify und Apple Music erhöhen, wenn die User nach dem collen Song suchen, den sie auf “TikTok” entdeckt haben.

 

TikTok-Contests

Auf TikTok werden immer noch super viele Lipsync-Videos hochgeladen. Warum daraus nicht mal ein Gewinnspiel für deine Fans machen? Fordere deine Fans auf, ein lustiges Lipsync- oder Tanzvideo zu deinem Song zu posten. Du kürst dann den besten, schönsten oder lustigsten Beitrag als Gewinner. Lass das Gewinnspiel ein paar Wochen lang laufen und werbe jeden Tag dafür auf unterschiedliche Weise – mach Duette mit anderen Clips, reagiere auf andere TikToks, zeige Beispiele von dir selbst, wie du an der Challenge teilnimmst. Teile deine Clips und die deiner Follower auf Instagram, Twitter und Facebook, damit auch andere von dem Wettbewerb erfahren!

Wusstest du schon?

Spinnup ist auch auf TikTok vertreten! Verlinke doch mal @spinnupde in der Caption unter deinem nächsten Clip und folge uns! Wir freuen uns auf coole TikToks von dir und deiner Musik!

 

 

Du hast deinen neuen Song fertig und möchtest demnächst releasen? Über Spinnup kannst du deine Musik weltweit veröffentlichen und bei Spotify, Apple Music & Co. gehört und von neuen Fans entdeckt werden – auch von unseren Universal A&Rs!

Hier kostenlos registrieren