Tips & Tutorials DE

NEU! Artist-Account bei Clubhouse – 5 Tipps für Musiker*innen

Kaum in Deutschland angekommen, ist die App Clubhouse buchstäblich in aller Munde: wir verraten dir, wie du die neue Social-Media-Plattform als Musiker*in nutzen kannst!

 

Was ist Clubhouse?

Clubhouse ist der neue Social-Media-Hype! Der Clou: Clubhouse ist eine reine Audio-App und kommt ganz ohne einen Like-Button, geschriebene Kommentare oder DMs aus. Es geht also ums Sprechen und Zuhören.

 

Wie funktioniert Clubhouse?

Die Gespräche finden in sogenannten Rooms statt. Jede*r User*in auf der Plattform kann einen eigenen Room starten oder selbst einem anderen Room beitreten. Wie in einem Live-Podcast oder einer Radiosendung unterhalten sich dann Menschen zu allen erdenklichen Themen.

In einem Room gibt es drei verschiedene Rollen. Du kannst entweder Listener sein, Speaker oder Moderator*in eines Raums. Letztere Funktion berechtigt dich, andere Leute nach oben zu holen und zu Speakern bzw. Moderator*innen zu machen.

 

Wieso gibt es so einen Hype um Clubhouse?

Die App bietet viele Besonderheiten im Vergleich zu anderen Apps:

Bei Clubhouse ist alles live! Die Gespräche werden nicht öffentlich mitgezeichnet oder festgehalten und können so auch nicht später noch einmal abgerufen werden.

Es geht um das Gespräch, um das Miteinander sprechen, um den Austausch.

Nie war es einfacher, als Newcomer-Artist oder kleinerer Account auf Social Media direkt mit etablierten Meinungsmacher*innen und Leuten aus der Entertainment-Branche direkt ins Gespräch zu kommen.

 

Du machst Musik, hast bereits eigene Tracks bei Spotify, Apple Music & Co. veröffentlicht und willst dich und deine Songs optimal positionieren?

Hier sind unsere Top 5 Tipps für Artists auf Clubhouse

 

1. Artist Account erstellen

Sichere dir deinen Künstlernamen in der App und benutze am besten den gleichen Handle (= Usernamen) wie auf deinen anderen Social-Media-Kanälen. Lade ein Profilbild hoch, fülle die Bio mit Infos über dich und deine aktuellen Releases und verlinke deine Profile bei Instagram und Twitter.

 

2. Mit Usern vernetzen und wertvolle Kontakte sammeln

Clubhouse ist die perfekte App für Networking: egal ob du dich mit anderen Songwriter*innen, Producern, Festivalleuten oder Radio-Redakteur*innen connecten willst – bei Clubhouse sind sie alle! Folge allen Personen, mit denen du dich vernetzen willst. Trete Räumen bei, in denen sie gerade sprechen. Kontaktiere sie zusätzlich bei Insta, wenn du eine konkrete Anfrage hast.

 

3. Tausche dich mit anderen in Rooms aus und mach dir einen Namen

Du stehst als Artist für bestimmte Themen oder interessierst dich für spezielle Topics? Du willst dich anhand von Profi-Tipps in deinem Bereich professionalisieren? Du möchtest mit bestimmten Artists und Producer*innen in Kontakt kommen?

Besuche Rooms zu Themen, über die du dich profilieren kannst. Spreche aktiv in Räumen mit Usern, die deine potentiellen neuen Fans sein könnten. Lade Zuhörer*innen dazu ein, dir bei Instagram zu folgen oder deine Musik bei Spotify anzuhören.

 

4. Eigenen Room starten und Räume schedulen

Die Ideen und Möglichkeiten für einen Room sind vielfältig: lade deine Fans dazu ein, mit dir live in einem Q&A ins Gespräch zu kommen.

Veranstalte eine Listening Session deiner neuen Songs bei Clubhouse und stell dich dem Feedback der Zuhörenden.

Plane Räume zu Themen, die für dich als Artist wichtig sind und lass dich überraschen, welch interessanten Gespräche sich ergeben. Deine Follower werden informiert, sobald du einen Termin für einen Raum erstellst. Überlege dir dafür ein passendes Motto.

 

5. Performe live auf Clubhouse

Es gibt täglich zahlreiche Räume, in denen bekannte A&Rs, Veranstalter*innen und Talent Scouts sitzen und dir die Chance geben, deine Demos oder frisch releasten Songs vorzustellen. In manchen dieser Rooms sind oft mehrere Hundert Leute zu Gast und lauschen deiner Performance!

Stelle dein neues Release vor und mach Promo für deine Musik. Pitche deine neue Single an Playlist-Curators und Radioleute und hole dir direktes Feedback.

 

Wie kann man sich bei Clubhouse anmelden?

Momentan ist die Clubhouse-App nur für iOS verfügbar. Wenn du ein iPhone hast, kannst du Clubhouse kostenlos im App Store von Apple runterladen. Clubhouse funktioniert über ein Einladungssystem: lass dir von bereits angemeldeten Usern ein Invite schicken oder hol dir die App im App Store und warte, bis dich ein Kontakt auf Clubhouse bestätigt. In der Regel geht das sehr schnell.

 

Wir sind gespannt, welche Ideen du bei Clubhouse für dich umsetzen wirst. Viel Erfolg – wir hören uns!

 

Du hast neue Songs fertig und willst sie releasen? Mit Spinnup kannst du eigene Musik bei Spotify, Apple Music, TikTok & Co. veröffentlichen und weltweit gehört werden.

Jetzt kostenlos registrieren!