Decoded DE

Apple Music for Artists – Alles was du wissen solltest

Bei Apple Music hat sich im letzten Jahr einiges getan – besonders für dich als Künstler*in. Wir zeigen dir, welche großartigen Features und Tools Apple Music for Artists für dich bereit hält!

 

Du hast deine eigene Musik bei Spinnup veröffentlicht? Großartig! Nun können deine Follower und Fans deine Songs weltweit auf allen großen Streamingplattformen wie Apple Music, Spotify & Co. hören. Wie geht es weiter?

Natürlich versuchst du nun, möglichst viele Streams zu bekommen und von vielen Hörer*innen entdeckt zu werden. Damit du deine Promo und dein Marketing perfekt auf deine Follower und potentielle neue Fans ausrichten kannst, sind Statistiken eine wertvolle Hilfe.

Wie kannst du diese Daten für dich optimal nutzen? Und welche weiteren Features bietet die Plattform?

Vielleicht erinnerst du dich an das Tool Apple Connect, mit dem du dein Profil auf Apple Music verändern konntest – das gibt es jetzt nicht mehr, dafür wurde Anfang 2020 offiziell ein neues Tool gelauncht:

Apple Music for Artists – eine Plattform, mit der du Insights in das Streamingverhalten deiner Fans bekommen kannst. Wie in deinem Spinnup-Dashboard auch, kannst du hier Streaming- und Downloaddaten über deine Musik aus mehr als 100 Ländern einsehen. Zusätzlich kannst du hier auch sehen, wann und wo deine Musik shazamt wurde. So kannst du deine Hörer*innen ganz genau analysieren und schauen, wo dein Song am besten ankommt. Ebenso liefert es dir jetzt auch Daten darüber, wie viele Streams über Playlists oder algorithmische Radios generiert werden.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du alle Funktionen von Apple Music for Artists optimal nutzen kannst! Wie letztens schon für Spotify for Artists, bei dem wir dir hier die wichtigsten Tools erklären!

Was kann ich mit Apple Music for Artists machen?

Zunächst gelangst du auf eine “Überblick”-Seite, auf der du die Anzahl der Streams, Radio Spins und verkauften Downloads angezeigt bekommst. Auch die Performance deiner einzelnen Songs kannst du dort einsehen, sodass du direkt deine beliebtesten Songs ablesen kannst. Mithilfe des Lifetime-Buttons kannst du dir verschiedene Zeiträume anschauen und sehen, wann deine Musik am öftesten gestreamt wurde.

 

Die “Überblick”-Seite zeigt dir ebenfalls die Regionen an, in denen dein Song am meisten gehört wird. Das ist hilfreich, um auf den sozialen Netzwerken Werbung zu schalten und dir einen Überblick darüber zu verschaffen, wo du möglicherweise mal live auftreten solltest, da du dort viele Fans hast.

 

 

Beim Reiter “Trends” kannst du genau sehen, in welchen Playlists und algorithmischen Radios dein Song gespielt wird. Da Apple Music 2018 die Musikerkennungs-App Shazam übernommen hat, ist es ebenfalls möglich zu sehen, wo und wie oft dein Song shazamt wurde.

 

Dein Apple Music for Artists Profil

Ab dem Zeitpunkt, bei dem du deinen ersten Release veröffentlicht hast, kannst du dich bei Apple Music anmelden. Dazu benötigst du eine Apple ID, die du dir hier erstellen kannst. Wenn du schon eine Apple ID besitzt, kannst du dich direkt bei Apple Music for Artists anmelden. Für seine User hat Apple auch eine eigene App entworfen, die du als IOS-Nutzer im App-Store downloaden kannst!

Als nächstes gibst du im Feld “Suche” deinen Künstlernamen ein. Wenn du dein Profil gefunden hast, musst du angeben, in welcher Beziehung du zu dem Profil stehst. Hierbei kannst du aus drei Möglichkeiten auswählen: Künstler, Label und Management und somit auch deinem Team Zugriff dazu gewähren. Damit Apple deinen Account mit dir in Verbindung bringt, musst du noch deine Social Media Profile und Kontaktinformationen angeben.

Leider bietet Apple Music bislang noch kein Tool an, mit der du dein Artist Profil verschönern kannst und beispielsweise eine Künstlerbio hochladen kannst. Bis jetzt kannst du lediglich dein Profilbild ändern. Trotzdem finden wir: die App bietet zunächst mal einen guten Überblick über deine Musik! Und da sie ja gerade erst offiziell gelauncht wurde, dürfen wir gespannt sein, was da noch so kommt.

Du hast deine neue Musik fertig und willst eigene Songs veröffentlichen? Mit Spinnup kannst du in wenigen Schritten deine Tracks releasen und weltweit bei allen großen Streamingdiensten wie Spotify, Apple Music, Amazon & Co. gehört und entdeckt werden – auch von unseren Universal Music A&R Scouts!

Jetzt kostenlos registrieren